Zum Hauptinhalt springen

Netzwerkfrühstück in der #diwodo21

Übernahmen die Frühschicht: NIRO-Geschäftsführerin Ingrid Lange, Olga Maria Klegrewe, Jan Wagner van der Straten, Marvin Kolleck (alle drei von THE ARC GmbH), Philipp Schmidt-Rimpler (The Digital Swarm) und Ann-Kathrin Körner (NIRO). (v. l. n. r.)

Vielfältig und reichlich. Bei längerem Nachdenken wären sicherlich noch mehr Netzwerke hinzugekommen.

Die #diwodo21 geht noch bis einschließlich Freitag, 12. November 2021. Mitmachen, Netzwerke nutzen und neue Fäden spinnen.

Klein aber fein: Der frühe Beginn und die Analogität des Frühstücks hielten einige tapfere Gäste nicht davon ab, bei NIRO multitasking-fähig zu frühstücken und zu arbeiten.

Sie heißt zwar Digitale Woche Dortmund, aber das Digitalfestival hat nicht nur digitale Veranstaltungen im Programm. Zum Glück sind in diesem Jahr auch wieder Treffen in Präsenz möglich.
Unter Einhaltung der aktuellen 3G-Regelung lud NIRO am 9. November 2021 zum Netzwerkfrühstück ein und freute sich sehr, dass Gäste kamen.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es darum, sich etwas bewusster damit zu beschäftigen, in welchen Netzwerken wir unterwegs sind.
Die digitale Woche und auch NIRO sind Profis in der Vernetzung, aber welche Menschen, Institutionen und Organisationen nutzen wir darüber hinaus, um uns auszutauschen, in Kontakt zu bleiben, neue Kontakte zu bekommen, Neues kennen zu lernen, Hilfestellungen zu erhalten oder Bestätigung zu erfahren?
Die Ergebnisse waren erstaunlich: Natürlich spielen Freund*innen und Familie eine wichtige Rolle, ehemalige und aktuelle Kolleg*innen sind dabei, Institutionen wie Wirtschaftsförderungen oder die IHK, Alumni-Vereinigungen und Startup-Organisationen, Social Media, aber auch das Fitnessstudio und die Gesellschaft der Staudenfreunde, der Verein Insert Coins oder andere Vereine, die eher als Freizeitverbringer dienen, erweiterten unsere Übersicht über genutzte Netzwerke.
Egal, ob analog oder digital: Netzwerken hilft und lohnt, da waren sich alle aus unserer Frühschicht einig.
NIRO freut sich über die neuen Kontakte und darauf, seine Frühstücksgäste an anderer Stelle wiederzusehen.