Skip to main content Skip to page footer

PUVACEIH: Ein Blick in den neuen Raum

Erste Gäste, die ein Gefühl für den neuen Raum bekommen wollten; Foto: NIRO e. V.

Vier Buchstaben halten schon einmal die Stellung, bevor im kommenden Jahr erste Veranstaltungen den Raum mit Leben füllen werden. Foto: NIRO e. V.

Ein separater Bereich wird für Seminare und Workshops abgetrennt. Foto: NIRO e. V.

NIRO lud am 1. Dezember 2023 zum voradventlichen Currywurst-Essen ein. Und es wurde auch ein besonderes Türchen geöffnet: Der neue Raum, der ab Januar 2024 für Veranstaltungen zur Verfügung steht, konnte besichtigt werden.

Unter dem Kürzel PUVACEIH (ein Pop-Up-Vor-Adventliches-Currywurst-Essen-Im-Hafen) fanden sich rund 30 interessierte NIRO-Mitglieder am neuen NIRO-Standort ein, um einen ersten Blick auf den rund 300 Quadratmeter großen Raum zu werfen, den NIRO ab 2024 für Veranstaltungen und Events nutzen wird.
Noch hängen in der Kanalstraße im Dortmunder Hafen keine NIRO-Schilder und auch die Parkplätze sind noch nicht ausgeschildert: Aber der neue Raum nähert sich seiner Fertigstellung. Grund genug, um auf mehrfache Nachfrage in kleineren Gruppen eine kurze Besichtigung anzubieten.

Es ist noch einiges zu tun, aber das große Ganze ist in Sicht.
Die Decke ist noch nicht komplett abgehängt, die Glasabtrennung zum Seminarraum steht noch nicht, es liegen einige Kabel und Platten herum, die Küchenecke ist noch leer, Möbel fehlen und die Technik muss noch einziehen: Ein Netzwerkraum in der Entstehung. Einige frühe Vögel nutzten die Möglichkeit und verschafften sich einen ersten Überblick über den neuen Raum und sein Potenzial.
Er kann von größeren und kleineren Gruppen flexibel genutzt werden. In einem abgetrennten Bereich sind Seminare oder Workshops vorgesehen. Auch Ausstellungen und größere Events können dort stattfinden.
Nach der kurzen Begehung ging es in die Kantine des NIRO-Mitgliedsunternehmens ABP Induction Systems GmbH, denn NIRO wird in direkter Nachbarschaft zu einem seiner Mitglieder wohnen. Herzlichen Dank an dieser Stelle, dass wir den Gastraum nutzen durften, und an die Küche für die leckere Currywurst.

Einige der Besucher*innen hatten schon konkrete Ideen im Sinn, wie auch Mitgliedsunternehmen den Raum nutzen können.
Bald im kommenden Jahr, wenn alle Arbeiten abgeschlossen sind und der Raum voll einsatzfähig ist, erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Raum und seiner Nutzung.
Wir freuen uns, Sie dort zu begrüßen, um gemeinsam den Raum mit Leben zu füllen.