Skip to main content

proWeiterbildung PLUS unterwegs: Mitgliederversammlung und Branchentreff VDMA NRW

Ann-Kathrin Körner stellte das Projekt proWeiterbildung PLUS beim VDMA NRW vor, der einmal im Jahr seine Mitgliederversammlung mit Branchentreff veranstaltet. Foto: NIRO e. V.

Das Projekt proWeiterbildung PLUS ist auf unterschiedlichen Veranstaltungen in der Region präsent, um die Arbeit vorzustellen und Interessierte für die einzelnen Aktivitäten zu gewinnen. NIRO ist Projektpartner und arbeitet gemeinsam mit der WFG Kreis Unna am Aufbau eines Weiterbildungsverbunds für die Region. Auf einer der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres für die Branche Maschinen- und Anlagenbau war proWeiterbildung PLUS mit einem Stand auf der Begleitausstellung dabei.

Es gehört wesentlich zur Projektarbeit, die Werbetrommel zu rühren. Das macht proWeiterbildung PLUS auch gerne in Präsenz, denn der persönliche Kontakt spielt bei dem Thema berufliche Weiterbildung eine wichtige Rolle.

Am 15. November 2022 war Ann-Kathrin Körner in Recklinghausen vor Ort, als sich der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) NRW zur jährlichen Mitgliederversammlung traf. Bei dieser Veranstaltung haben nicht nur Mitglieder des Verbands die Möglichkeit, mit anderen Unternehmen aus der Branchen Erfahrungen auszutauschen und sich über aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklungen zu informieren. Thematisch lag der Schwerpunkt in diesem Jahr auf der Notwendigkeit industrieller Transformationsprozesse.
Hier traf ein Vorhaben des Projekts – die Entwicklung passgenauer Weiterbildungsangebote, die digitale und KI-Kompetenzen in den Blick nehmen – auf ein interessiertes Publikum.

Auf der Begleitausstellung zur Mitgliederversammlung präsentierten sich den rund 150 Teilnehmer*innen insgesamt rund 20 Netzwerke und Organisationen. Ann-Kathrin Körner informierte über das Projekt und lud zur Mitarbeit ein.

Wenn Sie aktiv mitwirken möchten, einen Weiterbildungsverbund in unserer Region zu mitzugestalten, dann melden Sie sich und machen Sie mit. Es gibt viele Möglichkeiten zur Teilhabe.