Zum Hauptinhalt springen

15 Jahre NIRO: Stammtisch schwelgte in Erinnerungen

Um 15 Jahre reicher an Erfahrung und noch immer topfit: die vier Buchstaben mit Teilnehmer*innen des Stammtischs. Foto: NIRO e. V.

NIRO-Vorstandssprecher Jens te Kaat erinnerte verschmitzt an 15 Jahre, die im Flug vergingen und teilweise kaum Spuren hinterlassen haben. Foto: NIRO e. V.

Sie halten NIRO mit in ihren Händen: NIRO-Vorstandssprecher Jens te Kaat, NIRO-Geschäftsführerin Ingrid Lange und die NIRO-Vorstandsmitglieder Dirk Stürmer, Dirk Wettlaufer und Andreas Balla. (v. l. n. r.) Foto: NIRO e. V.

Sie stehen hinter NIRO: Erfahrene Netzwerker*innen, die NIRO von Beginn an kennen und teilweise heute noch aktiv mitgestalten. Foto: NIRO e. V.

Impressionen vom Jubiläums-Stammtisch; Foto: NIRO e. V.

Einige Exponate im „NIRO-Museum“; Foto: NIRO e. V.

Vor rund 15 Jahren hätte keines der ersten Netzwerk-Mitglieder so weit in die Zukunft blicken können. Jetzt stand der Blick zurück an und alte Hasen, erfahrene Netzwerker*innen, Wegbegleiter*innen und jüngerer Nachwuchs trafen sich zum Jubiläums-Stammtisch.

Gestern war gestern heute
heute war morgen gestern
heute ist morgen gestern
morgen ist morgen heute(Gerald Dunkl)

Das Jubiläumsjahr des Netzwerks steht in voller Blüte, wie es der Mai verspricht.
Gestern, heute und morgen stellen die drei wesentlichen Zeiten dar, die einzelne Veranstaltungen zu „15 Jahre NIRO“ in den Fokus stellen.
Zum Thema „Gestern“ traf sich am 5. Mai 2022 ein besonderer Stammtisch, um in Erinnerungen zu schwelgen.
NIRO-Geschäftsführerin Ingrid Lange begrüßte die Gruppe in den Räumlichkeiten der Eventlocation Hilleringmann in Unna, wo sich Alt und Neu, Erfahrung und Lust auf Zukunft vereinen. Also genau so, wie das Netzwerk seit mehr als 15 Jahren auch mit dieser Mischung erfolgreich für seine Mitglieder Mehrwerte schafft.
NIRO-Vorstandssprecher Jens te Kaat stimmte die Anwesenden auf die Rückschau ein. Er gab einen Einblick in die Anfänge des Netzwerks und brachte bildlich allen vor Augen, was sich in den letzten 15 Jahren getan hat. Er präsentierte Fotos von einigen erfahrenen Netzwerkern, von Vorstandsmitgliedern und zwei Kolleginnen aus dem NIRO-Team, die seit Anbeginn des Netzwerks engagiert für NIRO arbeiten. Ihnen galt sein besonderer Dank. Aber er machte auch deutlich, dass nur eine Vielzahl engagierter Menschen in unterschiedlichen Positionen aus ganz unterschiedlichen Mitgliedsunternehmen das Netzwerk bilden, das NIRO trägt und weiterbringt.
In einer Vorstellungsrunde machten alle Stammtischgäste deutlich, was sie mit NIRO verbindet. Der offizielle Teil war damit beendet und mit „Auf die nächsten 15 Jahre“ begann die anschließende Erinnerungsarbeit.

In lockerer Runde wurden Geschichten erzählt, Erinnerungen geteilt und Erfahrungen ausgetauscht.
Eine Bildergalerie lud dazu ein, einigen Höhepunkten aus den letzten Jahren nachzuspüren.
Filme aus alten Zeiten liefen im Hintergrund.
Ein NIRO-Museum zeigte Exponate aus den letzten 15 Jahren. Darunter fanden sich wertvolle Stücke wie die Edelsteinvögelchen, die eine Delegation aus Brasilien als Geschenke mitbrachte, ein NIRO-Lichtschalter, den ein Mitgliedsunternehmen als Unikat anfertigte, Urkunden und Auszeichnungen des Netzwerks oder auch Beine und Kleid des legendären Sparschweins, vor der Entsorgung gerettet.

Der Jubiläums-Stammtisch wurde von einer besonderen Atmosphäre getragen und mit guten und wichtigen Erinnerungen an das Gestern geht NIRO über das Heute in das Morgen.
Die passenden Veranstaltungen dazu: Kurz vor Feierabend Spezial am 1. Juni 2022 und am 26. Oktober 2022. Die Einladung erfolgt wie immer frühzeitig über das NIRO-Wissen.